Veganer Butternusskürbis Den birnenförmigen Butternusskürbis garst du im Dampfdrucktopf einer Karotte, einer 1/2 Birne, Fenchelsamen und Rosmarin. Dazu machst du dir ein Dressing aus 1/2 Zwiebel, Petersilie, Limette, Meersalz und Rapsöl. Darüber streust du geröstete Cashewnüsse.

Veganer Butternusskürbis

Kürbis zart wie Butter, fettarm und voller Vitamine

Butternusskürbis kannst du auch dämpfen. Dadurch wird sein weiches Fruchtfleisch noch zarter und süßlicher. Dazu machst du dir herzhaftes Kürbiskern-Dressing. Dazu passen zu Brot, Reis oder Kartoffeln.

Vegan Rezept von Suug

Hauptgericht Dip
  • Kochzeit 15 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad Mittel
  • Aufwand Mittel
  • Vorbereitungszeit 5 Minuten
  • Vitamine Vitamin A, Vitamin C, Calcium, Eiweiß / Protein, Omega 6
  • Unverträglichkeit vegan, weizenfrei, fettarm, glutenfrei, sojafrei, zuckerfrei
  • Nachhaltigkeit palmölfrei, zero-waste
  • Trend Vegan
  • Ausrüstung: Dampfdrucktopf, Mörser

Den Butternusskürbis (auch Butterkürbis oder Butternutkürbis genannt) erkennst du an seiner birnenförmigen Gestalt. Du bekommst ihn ab Herbst. Der Butternusskürbis wird zu 2 Kilo schwer und schmeckt am aromatischsten, wenn er 20 bis 30 cm misst. Mit dem Stiel hält er sich bis tief in den Winter - und kann, bis du ihn aufisst - deine Wohnung dekorieren. - Der Butternusskürbis hat ein zartes Fruchtfleisch und eine angenehme Süße.

Im Dampfdrucktopf gegart bleibt der Geschmack des Butternusskürbis schön erhalten. Dazu machst du dir ein einfaches Kürbiskerndressing.

  • Zutaten für 2 Personen

    Für den gedämpften Kürbis

    Frische Zutaten:
    • 1/2 Butternusskürbis (wird auch Butterkürbis oder Butternut-Kürbis genannt)
    • 1 Karotte
    • 1/2 Birne
    • 1 Zweig(e) Rosmarin
    Gewürze:
    • 1 TL Fenchelsamen

    Für das Kürbiskern-Dressing

    Frische Zutaten:
    • 1/2 Zwiebel
    • 1/2 Handvoll Petersilie
    • 1/4 Limette
    Vorrat:
    • 1 EL Rapsöl
    • 1 EL geröstete Kürbiskerne
    Gewürze:
    • 1/2 TL Meersatz

    Geröstete Cashewnüsse

    Vorrat:
    • 2 EL Cashewnüsse
  • Anleitung

    1. Schäle und halbiere den Butternusskürbis. Gib ihn gemeinsam mit der Karotte, der Birne,   den Fenchelsamen und dem Rosmarin in einen Dampfdrucktopf mit Siebeinlage und dämpfe alles für ca. 10 bis 15 Minuten.

    2. Für das Kürbiskerndressing zerstößt du im Mörser die Kürbiskerne. Hacke die Zwiebel und Petersilie klein. Vermische alles mit Rapsöl und Meersalz und gib etwas Saft einer Limette dazu.

    3. Richte den gedämpften Butternusskürbis, die Birnenhälfte und die Karotte auf einen Teller an. Gib darüber großzügig von deinem Kürbiskern-Dressing und streue die gerösteten Cashewnusskerne darüber.

Passt bei Lust auf ...

  • Cuisine / Tradition
    Fusion, Deutsch
  • Essens-Temperatur
    warm
  • Charakter & Geschmack
    herzhaft, würzig
  • Farbe
    orange
  • Stimmung
    glücklich, heiter, leicht
  • Umgebung / Kontext
    Zuhause
  • Saison
    Ganzjährig
  • Wochentag
    Ganze Woche
  • Tageszeit
    mittags, abends

Tipps

Tipp 1: Mit dem Stiel hält dein Butternusskürbis mehrere Wochen bis Monate.

Tipp 2: Die Kerne deines Butternusskürbis mit in den Dampfdrucktopf geben. Dadurch geben Sie ihr Aroma ab. Die Kerne kannst du trocknen und später rösten und hast so etwas Leckeres und Gesundes zu knabbern.

Tipp 3: Die Birne und due Fenchelsamen unterstützen das süßliche Aroma deines Butternusskürbis. Gib also immer beides mit in den Dampfdrucktopf.

Tipp 4: Wenn du einen größeren Kürbis erwischt hast, und ihn nicht auf einmal verarbeiten magst, dann mache dir doch einen Kürbis-Smoothie! Gib dazu ein paar Kürbisstücke roh in den Mixer; du brauchst sie zuvor nicht kochen.

'Vegan Learnings'

Im Herbst und Winter sind Kürbisgerichte eine günstige, gesunde und nahrhafte Abwechslung auf deinem Teller. Den zarten und süßlichen Butternusskürbis kannst du dir in wenigen Minuten im Dampfdrucktopf garen. Dann erhält sich der pure Kürbisgeschmack am besten. Würze bekommt dein Butternusskürbis durch das Kürbiskern-Dressing und die knackigen Cashewnüsse. Dazu passen Vollkornbrot, Kartoffeln oder Vollkornreis.

Den birnenförmigen Butternusskürbis garst du im Dampfdrucktopf einer Karotte, einer 1/2 Birne, Fenchelsamen und Rosmarin. Dazu machst du dir ein Dressing aus 1/2 Zwiebel, Petersilie, Limette, Meersalz und Rapsöl. Darüber streust du geröstete Cashewnüsse.

Jetzt Vegan4you folgen!

Vegan4you.org - Was koche ich heute?

Vegane Rezepte und Ratgeber mit vielen Tipps zur veganen Ernährung –
tierleidfrei: ganz ohne Fleisch, Fisch, Milchprodukte und mit möglichst wenig raffinierten Kohlehydraten (Zucker, Weißmehl, weißem Reis). –
Garantiert superlecker!

Copyright © 2019 Vegan4you.org. All Rights Reserved.

Vegan4you – seit 2017