Kalte Nudeln mit Sojamilch Aus diesen Zutaten gelingt dir rasch Kong-guksu: Nudeln in kalter Sojamilch

Kalte Nudeln mit Sojamilch

Koreanisches Nudelgericht Kong-guksu mit Nudeln in kalter Sojamilch

Erfrischung pur, ideal für schwüle und heiße Sommertage; ein Essen wie eine kalte Dusche, das den Körper wieder auf kühlere Temperaturen bringt, den Durst löscht und wieder fit macht.

Vegan Rezept von Suug

Hauptgericht Bowl Suppe
  • Kochzeit 15 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad Mittel
  • Aufwand Klein
  • Vorbereitungszeit 5 Minuten
  • Vitamine Vitamin A, Vitamin B6, Vitamin C, Vitamin E, Eiweiß / Protein
  • Unverträglichkeit vegan, fettarm, zuckerfrei
  • Nachhaltigkeit palmölfrei
  • Trend Vegan
  • Ausrüstung: Topf, Schüssel, Sieb

Wenn es draußen mal wieder so richtig heiß ist und du hungrig wirst, dann brauchst du etwas Kaltes und einfach zu Kochendes: z. B. Kong-guksu - Nudeln in kalter Sojamilch. Ein kaltes Suppengericht aus Korea, das du dir ganz schnell selbst zubereiten kannst.

  • Zutaten für 2 Personen

    Für die kalten Nudeln

    Frische Zutaten:
    • 1 Stange(n) Lauchzwiebeln
    Vorrat:
    • 250 g asiatische Hartweizennudeln (alternativ passen hier auch sehr gut Reisbandnudeln)
    • 1/3 l Sojamilch
    • 2 TL geröstete Nüsse (Mandeln, Haselnuß, Sesamsamen)
    Gewürze:
    • 1/2 TL Meersalz

    Für den Gurkensalat

    Frische Zutaten:
    • 1/2 Stück(e) Gurke
    • 1/2 Zwiebel
    • 1 Handvoll frische Kräuter (gut passen hier Petersilie, Dill und Pfefferminze)
    Vorrat:
    • 1 Schuss Sesamöl
    • 1/4 TL geröstete Sesamsamen
    • 1 TL Essig
    Gewürze:
    • 1 gute Prise Meersalz
  • Anleitung

    1. Koch im Wasserkocher 1 Liter Wasser. Gib das Wasser dann in einen Topf. Gib die Nudeln ins kochende Wasser und lasse sie 3 bis 5 Minuten weiterkochen. Rühre die Nudlen ab und zu um, damit sie nicht zusammenkleben.

    2. Bereite zwischendurch den Gurkensalat zu: Schneide die Gurken in kleine Stücke. Schneide die Zwiebel und die Kräuter klein. Gib alles in eine Schüssel und schmecke alles mit Meersalz, Sesamöl, Sesamsamen und Essig ab.

    3. Schrecke nach 3 bis 5 Minuten die Nudeln in einem Sieb mit kaltem Wasser ab, so lange, bis alle Nudeln kalt sind!

    4. Gib der ungezuckerten Sojamilch 1/4 Wasser hinzu. Gib nun noch Meersalz dazu, so dass die Milch salzig schmeckt.

    5. Bereite nun die Portionen vor: gib die abgetropften Nudeln in eine Schale und übergieße sie mit der verdünnten Sojamilch. Streue darüber etwas Sesamsamen, Nüsse und Lauchzwiebeln streuen. - Wenn du es noch frischer magst, dann gib Eiswürfel dazu!

Passt bei Lust auf ...

  • Cuisine / Tradition
    Koreanisch
  • Essens-Temperatur
    kalt
  • Charakter & Geschmack
    salzig, würzig
  • Farbe
    weiß
  • Stimmung
    leicht, fröhlich
  • Umgebung / Kontext
    Zuhause
  • Saison
    Sommer
  • Wochentag
    Ganze Woche
  • Tageszeit
    mittags, abends

Tipps

Damit die kochenden asiatischen Nudeln nicht verkleben, gibst du ab und zu einen Schuss kaltes Wasser hinzu. Das verhindert das Überkochen. Und deine Nudeln kochen dennoch heiß und schnell und werden so nicht pampig.

'Vegan Learnings'

Kong-guksu kannst du einfach und schnell zubereiten. Am besten schmecken diese kalten Nudeln dann, wenn du unter der Hitze leidest und schwitzt. Zusätzlich schafft ein frischer Gurkensalat Abkühlung. Sojamilch enthält viel Eiweiß und die Nudeln geben dir ein angenehm sattes Gefühl. Ein Essen wie eine kalte Dusche!

Aus diesen Zutaten gelingt dir rasch Kong-guksu: Nudeln in kalter Sojamilch

Jetzt Vegan4you folgen!

Vegan4you.org - Was koche ich heute?

Vegane Rezepte und Ratgeber mit vielen Tipps zur veganen Ernährung –
tierleidfrei: ganz ohne Fleisch, Fisch, Milchprodukte und mit möglichst wenig raffinierten Kohlehydraten (Zucker, Weißmehl, weißem Reis). –
Garantiert superlecker!

Copyright © 2019 Vegan4you.org. All Rights Reserved.

Vegan4you – seit 2017