Gedämpfte Aubergine Aubergine, Kartoffeln, Petersielienwurzel, Birne und Fenchelsamen für den Dampdrucktopf. Frische Kräuter, Lauchzwiebel, Zwiebel und eine Chilischote für das Dressing.

Gedämpfte Aubergine

Ein leichtes und bekömmliches Gericht mit Kartoffeln, einer Petersilienwurzel und einer Birne

Mit dem Dampfdrucktopf kannst du dir einfach leichte und aromatische vegane Mahlzeiten kochen. Hier eine Rezeptidee mit einer Aubergine, Kartoffeln, einer Petersilienwurzeln und einer Birne, serviert mit einem Dressing aus frischen Kräutern.

Hauptgericht
  • Kochzeit 20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad Einfach
  • Aufwand Mittel
  • Vorbereitungszeit 10 Minuten
  • Vitamine Vitamin C, Eiweiß / Protein
  • Unverträglichkeit vegan, laktosefrei, weizenfrei, glutenfrei, sojafrei, zuckerfrei
  • Nachhaltigkeit palmölfrei, zero-waste
  • Trend Vegan
  • Ausrüstung: Dampfdrucktopf

Gedämpftes Gemüse passt optimal zu deiner veganen Ernährung. Du nimmst dafür idealerweise einen Dampfdrucktopf, dadurch sparst du Zeit und Energie und die Kartoffeln und das Gemüse werden schön gar und behalten ihr Aroma.

  • Zutaten für 2 Personen

    Für den Dampfdrucktopf

    Frische Zutaten:
    • 1 Aubergine
    • 1/2 kg Kartoffeln
    • 1 Petersilienwurzel (alternativ eine Pastinake nehmen, deren Geschmack allerdings etwas herber ist)
    • 1 Birne
    Gewürze:
    • 1 TL Fenchelsamen

    Kräuterdressing

    Frische Zutaten:
    • 1 Bund Gemischte frische Kräuter: Petersilie, Dill, Pfefferminze (je nachdem, was frisch zu bekommen ist)
    • 1 Stange(n) Lauchzwiebeln
    • 1/2 Zwiebel
    Vorrat:
    • 1 EL Rapsöl
    • 1 EL Olivenöl
    • 1 Schuss Kurbiskernöl
    Gewürze:
    • 1/2 TL Meersalz
  • Anleitung

    1. Gib das geputzte Gemüse und die geschälten Kartoffeln in den Dampfdrucktopf. Die Aubergine und Birne halbierst du besser. Die Kartoffeln und die Petersilienewurzel schneidest du in große Stücke. - Gib Wasser hinzu – ca. 1/2 Liter sollte reichen – und dampfe alles auf einmal auf der mittleren Stufe für ca. 15 Minuten (max. 20 Minuten inkl. der Abkühlphase, damit das Gemüse nicht matschig wird).

    2. Während das Gemüse vor sich hin dampft, kannst du das Dressing vorbereiten. Dazu wäschst du die Kräuter, die Lauchzwiebel und Zwiebel und hackst alles klein. - Gib alles mit dem Öl und etwas Salz in eine kleine Schale.

    3. Gib das gedämpfte Gemüse und die Kartoffeln auf einen Teller und gieße etwas von dem Dressing darüber. Dazu passt ein einfacher frischer Salat und etwas Vollkornbrot.

Passt bei Lust auf ...

  • Cuisine / Tradition
    Fusion
  • Essens-Temperatur
    warm
  • Charakter & Geschmack
    herzhaft, würzig
  • Farbe
    gelb
  • Stimmung
    ausgeglichen, leicht
  • Umgebung / Kontext
    Zuhause
  • Saison
    Ganzjährig
  • Wochentag
    Ganze Woche
  • Tageszeit
    mittags, abends

Tipps

1. Tipp: Erhitze das Wasser für den Dampfdrucktopf zuerst im Wasserkocher. Das beschleunigt den Kochvorgang.

2. Tipp: Eine Birne und Fenchelsamen geben deinem gedämpftem Gemüse ein süßliches Aroma. - Gib beides mit in den Dampfdrucktopf. So kannst du auch Bohnen, Linsen und anderem Dampf-Gemüse einen besonderen Kick geben.

'Vegan Learnings'

Mit dem Dampfdrucktopf kann man tolle vegane Mahlzeiten zaubern. Kartoffeln und Gemüse einfach gemeinsam kochen, das spart Zeit und Energie. Auberginen sind gedämpft und mit einem cleveren Würzdressing was ganz besonderes. Mit Kartoffeln machst du dir so mit wenig Aufwand ein leichtes und gesundes Essen.


Aubergine, Kartoffeln, Petersielienwurzel, Birne und Fenchelsamen für den Dampdrucktopf. Frische Kräuter, Lauchzwiebel, Zwiebel und eine Chilischote für das Dressing.

Jetzt Vegan4you folgen!

Vegan4you.org - Was koche ich heute?

Vegane Rezepte und Ratgeber mit vielen Tipps zur veganen Ernährung –
tierleidfrei: ganz ohne Fleisch, Fisch, Milchprodukte und mit möglichst wenig raffinierten Kohlehydraten (Zucker, Weißmehl, weißem Reis). –
Garantiert superlecker!

Copyright © 2019 Vegan4you.org. All Rights Reserved.

Vegan4you – seit 2017