Die 5 besten Alternativen für Gelatine – @Pexels.com

Gelatine ist ein beliebtes Gelier- und Bindemittel. Gelatine wird zu knapp 2/3 aus Schweineschwarten hergestellt, also der Haut von Schweinen. Zum Glück gibt es zahlreiche Alternativen für Gelatine:

1. Agar-Agar

Agar-Agar wird aus Algen hergestellt und eine der beliebtesten Gelatine-Alternativen. Roh richt Agar-Agar etwas streng, doch der Geruch verflüchtigt sich rasch, sobald Agar-Agar in Wasser aufgelöst und erhitzt wird. Danach ist Agar-Agar vollkommen geruchs- und geschmacksneutral. Auf 1/2 Liter Flüssigkeit nimmt man in der Regel 1 TL Agar-Agar und kocht diese kurz auf. Genaueres den Angaben auf der Packung entnehmen.

Agar-Agar eignet sich gut für Puddings, Brotaufstriche, Cremes, Marmeladen oder Tortengüsse.

Du bekommst Agar-Agar im Bioladen oder im Reformhaus.

Alternativ zu Agar-Agar kannst du auch Alginat (ebenfalls aus Algen) oder Carrageen (aus Rotalgen) ausprobieren.

2. Pflanzenstärke

Auch Stärkemehle eignen sich als Gelatine-Ersatz. Es gibt jede Menge verschiedene Pflanzenstärken: Weizenstärke, Kartoffelstärke, Maisstärke oder Pfeilwurzelmehl. Im Bioladen oder Reformhaus findest du sicherlich noch weitere Alternativen.

Pflanzenstärke eignet sich ideal zum Andicken von Soßen und verhelfen Fruchtfüllungen oder Suppen zu mehr Festigkeit.

Normalerweise nimmst du 1/2 TL Pflanzenstärke und verrührst diese zunächst in etwas kalter Flüssigkeit oder Wasser. Das reicht dann z. B. für 250 ml Soße: gib die aufgelöste Pflanzenstärke zur warmen Soße und koche diese dann noch ein weiteres Mal auf.

3. Pektin

Eine weitere Gelatinealternative sind Pektine. Pektin ist ein natürlicher Bestandteil der Zellwände von Landpflanzen und dient dort als Gerüst und Stütze. Je nach Pflanzenart schwankt der Pektingehalt. Generell gilt, je zäher und härter eine Frucht, desto höher ist deren Pektingehalt. – Die Quitte hat beispielsweise so viel Pektin, dass sie auch ohne Pektinzugabe zu Marmelade zerkocht werden kann.

Pektin wird üblicherweise aus Schalen von Äpfeln (Apfeltrester) oder Zitrusfrüchten (Zitronen-, Orangenschalen) hergestellt – und somit eine vegane Alternative zu Gelatine.

Pektin eignet sich sehr gut für Marmeladen, Gelees und Tortengüsse.

Nimm zum Beispiel zur Herstellung einer Konfitüre 15 g Pektin auf 1 kg Obst.

4. Johannisbrotkernmehl

Aus den Früchten des Johannisbrotbaums wird Johannisbrotkernmehl hergestellt. Es ist geschmacksneutral und enthält fast keine Kalorien. Mit Johannisbrotkernmehl lassen sich Suppen, Dressings, Desserts und Soßen herrlich binden. Auch Backwaren werden durch Zugabe von Johannisbrotkernmehl etwas lockerer. Und die Konsistenz von Tortengüssen kann durch Johannisbrotkernmehl verbessert werden.

Johannisbrotkernmehl kann generell als Ersatz für Mehl, Stärke, Eigelb dienen: ideal für Mayonnaisen, Soßen und Suppen. Es kann auch unaufgekocht eingesetzt werden. Für 200 ml Flüssigkeit brauchst du ca. 1 TL Johannisbrotkernmehl.

Johannisbrotkernmehl bekommst du im Bioladen oder im Reformhaus.

5. Guarkernmehl

Aus den gemahlenen Samen der Guarpflanze wird Guarkenrmehl gewonnen. Flüssigkeiten werden durch Guarkenrmehl stark zähflüssig. Eis, Gelees und Marmeladen erhalten durch Guarkenrmehl eine cremige Konsistenz.

Für 200 ml Flüssigkeit benötigst du ca. 1 TL Guarkenrmehl.

Guarkenrmehl bekommst du im Bioladen oder im Reformhaus.

 

Natürlich gibt es noch viel mehr Gelatinealternativen: beispielsweise Sago (hergestellt aus dem Mark verschiedener stärkereicher Pflanzen) oder Xanthan (ein Kohlehydrat, das mithilfe von Bakterien hergestellt wird).

Schreibe uns und erzähle von deiner Lieblings Gelatine-Alternative zum Kochen und Backen.

Jetzt Vegan4you folgen!

Vegan4you.org - Was koche ich heute?

Vegane Rezepte und Ratgeber mit vielen Tipps zur veganen Ernährung –
tierleidfrei: ganz ohne Fleisch, Fisch, Milchprodukte und mit möglichst wenig raffinierten Kohlehydraten (Zucker, Weißmehl, weißem Reis). –
Garantiert superlecker!

Copyright © 2019 Vegan4you.org. All Rights Reserved.

Vegan4you – seit 2017